Erfolgreiche Webpräsenz: Der gute Name zählt!

Nomen est omen, diese alte lateinische Redensart erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit und ist auch im Geschäftsleben von nicht zu unterschätzender Wichtigkeit. Was wäre denn ein koffeinhaltiger Brausegetränkhersteller, ein schwedisches Möbelhaus oder der populäre deutsche Lebensmitteldiscounter ohne einen eingängigen Namen, auf dem das jeweilige Firmenimperium aufbaut? Was für die Großen im Business gilt, ist selbstverständlich auch für kleine und mittlere Unternehmen von immenser Wichtigkeit. Wer sich also im Internet mit einer eigenen gewerblichen Webpräsenz gut sichtbar für die Internet-Öffentlichkeit platzieren möchte, sollte sich frühzeitig Gedanken um eine aussagekräftige Bezeichnung für die persönliche Webseite machen und diese dann schnellstmöglich als Domain sichern.In der Klarheit und Einzigartigkeit liegt die wahre Kraft!Lange Wortketten, unaussprechliche Namen, schwer verständliche Anglizismen, skurril konzipierte Fantasiebegriffe, das sind denkbar schlechte Ansätze, um eine neue Internetpräsenz namentlich von Anfang an auf die vorderen Plätze im Ranking der Suchmaschinen zu schieben. Damit ein neuer Online-Shop direkt vom Start weg im WolrdWideWeb präsent ist und den potentiellen Seitennutzern auch nachhaltig im Gedächtnis verhaften bleibt, muss ein eingängiger Domainname entwickelt werden.

Dieser sollte möglichst kurz und knapp gehalten werden, damit er sich schnell gut merken lässt. Ähnlichkeiten mit dem Namen konkurrierender Unternehmen sollte vermieden werden, so etwas führt nur zu Unannehmlichkeiten und wird in der Regel auch von den potentiellen Kunden nicht positiv aufgenommen. Wer mag schon bei einem Trittbrettfahrer einkaufen, der noch nicht einmal mit eigenen begrifflichen Glanzleistungen punkten kann?Schnell und simpel zur eigenen Domain mit dem Domainnamen-GeneratorManchmal ist die Suche nach einem außergewöhnlich guten Seitennamen aber wirklich eine echte Krux. Der Groschen für einen pfiffigen Begriff will bei einem einfach nicht fallen.

In solchen Fällen kann es sich durchaus lohnen, auf die kostenfreie Unterstützung durch einen Domainnamen-Generator zurückzugreifen. Einfach ein paar mit dem Online-Geschäft in Verbindung stehende Begriffe in das Suchfeld eingeben und sich dann die automatisch generierten Vorschläge des Generators anschauen. Praktischerweise zeigt das Gratis-Tool ausschließlich die Domainnamen an, die auch wirklich noch frei im Netz verfügbar sind. Falls einem die Vorschläge nicht direkt auf Anhieb gefallen, kein Problem.

Einfach erneut einen oder mehre Begriffe eingeben und komplett neue Vorschläge abrufen. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird es nicht lange dauern, bis ein passender Domainname für die gewerbliche Webpräsenz, der einem wirklich zusagt, angezeigt wird.Nach der Domainregistrierung direkt mit der Webpräsenz durchstartenEs hat also geklappt, der perfekte Domainname wurde gefunden? Gratulation, nun aber möglichst schnell die eigene Domain registrieren, damit diese nicht doch noch von einem konkurrierenden Mitbewerber weggeschnappt werden kann! Sobald die Domainregistrierung vollzogen wurde, kann der Name für die eigenen gewerblichen Zwecke verwendet und mit einem bereits vorhandenen Webspace verbunden werden. Selbstverständlich kann eine Domain auch zusammen mit virtuellem Speicherplatz oder sogar einer kompletten E-Shop-Lösung bei einem professionellen Webhosting-Unternehmen geordert werden. Gerade für Internetneulinge, die noch wenig bis gar keine Erfahrung mit der Gestaltung einer eigenen Internetseite haben, sind diese praktischen Komplett-Lösungen besonders gut ereignet.

So kann der geplante gewerbliche Web-Auftritt schnell und unkompliziert mit einem eigenen Namen versehen ins Leben gerufen werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.